de

Future Language of Architecture

“The Future Language of Architecture” ist ein Sciene Fiction Projekt im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist zum Teil ein theoretisches, zum Teil ein rein spekulatives Projekt. Eine Anspielung auf Charles Jencks’ Buch “The Language of Post-Modern Architecture” von 1977, in dem Jencks versucht – wie es im Laufe der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in fast allen Künsten und Wissenschaften unter Einfluss des “Linguistic Turn” immer üblicher wurde – Architektur im Allgemeinen als Sprache zu deuten. Sein Buch ist aber auch ein Plädoyer für eine extrovertiert kommunikative Architektur, die nicht zuletzt mit den Mitteln der Popularkultur das große Publikum wieder ansprechen sollte.
Jencks sah in den ersten Bauten und Entwürfen von unterschiedlichsten jungen Architekten in den siebziger Jahren die Keime für das, was er eine Post-Moderne Architektur nannte. Wir können heute kaum Post-Moderner Architektur entkommen, auch wenn wir es möchten. Sie ist Teil unseres Alltags. Oder, wie Hari Kunzru, vom “The Guardian” schreibt: „We have lived through the end of postmodernism and the dawning of postmodernity.“ Jetzt, wo die Post-Moderne Architektur gerade im Museum beigesetzt wird und Kritiker diese Fragen stellen, kommt für uns die Frage auf, was es denn heute für Keime einer
neuen Architektur gibt. Hat das Internet, wie einige Kritiker meinen, wirklich die post-moderne Architektur abgelöst/ausgelöscht/eliminiert…? Oder hat das Internet mittels Blogs und Bild-Suche, die jede Neuigkeit innerhalb von Sekunden der ganzen Welt vorstellen, die Verbreitung des Postmodernismus beschleunigt? Haben digitale Techniken den Postmodernismus ersetzt? Ist es noch ausreichend oder angemessen über Architektur als Sprache zu sprechen oder ist die Architektur Teil einer umfassenderen visuellen Kultur geworden? Wie sieht die zukünftige Architektur als Sprache oder Bilderwelt aus; wie sollen wir darüber reden und schreiben; wie und mit welchen Mitteln sollen wir sie fördern und/oder kritisieren?

Sorry, no content is available for this page.